Fahrzeuge

Hier eine Übersicht über unseren Fuhrpark. Um für jeden Einsatz gerüstet zu sein, verfügen wir über eine Vielzahl an Gerätschaften.

MZF (Mehrzweckfahrzeug)

Florian Goldkronach 11/1

Das Mehrzweckfahrzeug der Feuerwehr Goldkronach wird vorwiegend zum Transport der Mannschaft und als Einsatzleitfahrzeug bei örtlichen Schadensereignissen genutzt. Bei größeren Schadensfällen unterstützt die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UG-ÖEL) mit dem ELW 2 des Landkreises Bayreuth. Aber auch als Fahrzeug für den Zugführer des 17. Löschzuges des Landkreises Bayreuth hat sich das Mehrzweckfahrzeug bereits bewährt. Ausgerüstet mit Allradantrieb und einem Wechselsystem der Anhängerkupplung eignet es sich auch vorzüglich als Zugfahrzeug für die Anhänger.

Technische Daten:

  • Baujahr: 2015
  • Besatzung: 1/5 (6 Mann)
  • Fahrgestell: Mercedes Benz Sprinter 316 CDI 4x4
  • Aufbau: Hensel Fahrzeugbau
  • Leistung: 120 kW (163 PS)
  • Zul. Gesamtgewicht: 3720 kg
  • Beladung: Gerätschaften zur Verkehrsabsicherung, zur Einsatzleitung und zur Ausleuchtung von Einsatzstellen

Weitere Infos zum Mehrzweckfahrzeug


Mehr anzeigen...

HLF 20/16 (Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug)

Florian Goldkronach 40/1

Das HLF der Feuerwehr Goldkronach ist eines der ersten Fahrzeuge, die von Magirus mit dem neuen Alufire 3 Aufbau ausgerüstet wurden und wegen der besseren Geländegängigkeit mit Einzelbereifung und Differentialsperren in der Vorder- und Hinterachse ausgestattet. Im Ernstfall fährt das Fahrzeug als erstes, um Mannschaft und Gerät an die Einsatzstelle zu bringen.

 

Technische Daten:

  • Baujahr: 2008
  • Besatzung: 1/8 (9 Mann)
  • Fahrgestell: Iveco Magirus 140 E 30 W
  • Aufbau: Magirus Alufire 3
  • Leistung: 300 PS (220 kW)
  • Zul. Gesamtgewicht: 14500 kg
  • Beladung: Die Beladung umfasst sowohl Geräte zur Brandbekämpfung, als auch zur technischen Hilfeleistung. Im Fahrzeug ist ein 2000 Liter Wassertank, sowie ein 200 Liter fassender Schaumtank verbaut.

Weitere Infos zum HLF 20/16


Mehr anzeigen...

LF 16/12 (Löschgruppenfahrzeug)

Florian Goldkronach 40/2

Das LF 16/12 fährt nach dem HLF als zweites Fahrzeug um Mannschaft und Gerät an die Einsatzstelle zu bringen. Es dient außerdem als Rückfallebene, falls das HLF nicht zur Verfügung steht, so ist auf diesem Fahrzeug ebenfalls ein hydraulischer Retungssatz verladen. Außerdem verfügt das LF 16/12 auch über Gerätschaften, welche die Beladung des HLF ergänzen, wie zum Beispiel ein Faltbehälter, Büffelheber, die Multifunktionsleiter und Stautafeln für die Wasserentnahme aus fließenden Gewässern. Damit ist das Fahrzeug auch trotz seines Alters ein unverzichtbares Einsatzmittel.

Technische Daten:

  • Baujahr: 1987
  • Besatzung: 1/8 (9 Mann)
  • Fahrgestell: MAN 12.192 FA
  • Aufbau: Ziegler
  • Leistung: 192 PS (141 kW)
  • Zul. Gesamtgewicht: 12000 kg
  • Beladung: Auf diesem Fahrzeug ist sowohl Material zur technischen Hilfeleistung, sowie zur Brandbekämpfung verlastet.

Weitere Infos zum LF 16/12


Mehr anzeigen...

GW-L2 (Gerätewagen Logistik 2 mit Modul Wasserversorgung)

Florian Goldkronach 56/1

Der GW-L2 stellt mit 2.000 m  B-Druckschlauch die Wasserversorgung auch an abgelegenen Einsatzstellen sicher, kann aber auch zum Transport von Mannschaft und Gerät verwendet werden. Durch die auf Rollwagen untergebrachte Beladung ist das Fahrzeug zudem flexibel einsetzbar und kann auch kleinere Einsätze eigenständig abarbeiten. Zur Beladung gehören unter anderem auch Atemschutzgeräte, Beleuchtungsgeräte, Wassersauger und Tauchpumpen, sowie verschiedene Werkzeuge zur Technischen Hilfeleistung.

Technische Daten:

  • Baujahr: 2021
  • Besatzung: 1/5 (6 Mann)
  • Fahrgestell: MAN TGM 13.290
  • Aufbau: Hensel
  • Leistung: 290 PS (213 kW)
  • Zul. Gesamtgewicht: 16000 kg
  • Beladung: Die Beladung umfasst sowohl Geräte zum Aufbau einer Wasserversorgung über lange Wegstrecken als auch Gerätschaften für die Technische Hilfeleistung. Am Fahrzeug ist eine Seilwinde mit 50 kN Zugkraft fest verbaut.

Weitere Infos zum GW-L2


Mehr anzeigen...

Transportanhänger (Auwärter)

Der Anhänger wurde vom Landkreis Bayreuth beschafft, um die Sandsackfüllmaschine des Landkreises transportieren zu können. Diese kommt bei Hochwasser und Starkregenereignissen im ganzen Landkreis zum Einsatz.

Technische Daten:

  • Baujahr: 2004
  • Fahrgestell: Auwärter
  • Zul. Gesamtgewicht: 2000 kg
  • Beladung: Sandsackfüllmaschine, Paletten, ein Hubwagen und leere Sandsäcke

Mehr anzeigen...

Transportanhänger (Brenderup)

Der Anhänger ist eine Spende der Firma SMB aus Goldkronach. Er wird für alle anfallenden Transportaufgaben verwendet, so werden hauptsächlich gebrauchte Schläuche oder gefüllte Sandsäcke damit transportiert. Aber auch bei anderen Aktionen, wie dem Säubern von Straßenrändern und Bachälufen, dem "Rama dama" hat er sich bestens bewährt. Im Jahr 2014 wurde der Anhänger zerlegt, instandgesetzt und technisch aufgewertet.

Technische Daten:

  • Baujahr: 1992
  • Überholung: 2014
  • Fahrgestell: Brenderup
  • Zul. Gesamtgewicht: 2000 kg
  • Maße Ladefläche: 3,75m x 1,75m

Mehr anzeigen...