Atemschutzübung

14. Mai 2021
Atemschutzübung im Feuerwehrgerätehaus Goldkronach.

Nach erneut längerer Zwangspause konnten sich am vergangenen Freitag einige Geräteträger treffen um eine Atemschutzübung unter Einhaltung der Hygienevorschriften durchzuführen. Hierzu wurde auch gleich der neue Rollcontainer Atemschutz, welcher in Zukunft auf dem neuen Gerätewagen Logistik 2 verlastet sein wird, in Augenschein genommen werden. Als Übung wurde eine Belastungsübung durchgeführt, welche die Streckendurchgänge in der Feuerwache Bayreuth ersetzen/ergänzen soll. Zunächst ging es in einem kleinen Spaziergang durch das Wohngebiet am Altenbaum. Am Feuerwehrhaus zurück wurde über die 4-teilige Steckleiter in den Schlauchturm eingestiegen. Im Inneren des Turms musste dann das Atemschutzgerät abgelegt werden, um unter einem Rolltor durchzukommen. Anschließend ging es wieder ins Freie und es wurden noch Kraftübungen wie "Schlauchpeitschen" oder "Situps mit der Feuerwehraxt" durchgeführt. Da der Luftvorrat noch ausreichend war, wurde die 3-teilige Schiebeleiter ebenfalls am Schlauchturm unter Atemschutz aufgebaut und die Geräteträger hatten die Gelegenheit über diese wieder einzusteigen. Nachdem der Luftvorrat zu Ende ging, konnte die Übung beendet werden und die Gerätschaften wieder verstaut werden. Das Feedback der Kameraden war durchweg positiv, sodass auch in Zukunft Belastungsübungen angeboten werden.